Unbekannte Raupenfliege

Am 31.03. spätnachmittags kam ich von einer ausgedehnten Fototour zurück, konnte aber nicht umhin, bei einer nahen Wiese mit Bäumen noch schnell weitere Aufnahmen zu machen.

Auf einem Gänseblümchen fiel mir eine ganz besondere Fliege auf, die ich so nicht zu kennen schien. Also machte ich noch eine Reihe von Aufnahmen.

Die Fliege war geduldig und graste das Gänseblümchen, sich im Kreise drehend, ordentlich ab.

Noch am gleichen Abend versuchte ich sie näher zu bestimmen. Ich wusste, daß es eine Raupenfliege war, das erkannte man an der reichlichen Behaarung.
Aber die genaue Art??! Vergebens!!

Heute, am 2.4. setzte ich mich nochmal dran, vielleicht zum 3. Mal. Zunächst auch vergebens.

Dann fand ich bei Insektenbox doch eine Art, die mir zu passen schien:

Gonia picea!

Nochmal einige wichtige Details:

Die hellen Blätter werfen Licht auf die (mächtige) Stirn und das Auge des Insekts zurück!
Diese fleischfarbene Stirn verdutzte mich.
Die zerfetzt erscheinenden Flügel (die wohl einfach so geformt sind) gaben keinen Hinweis.

Die Frage ist jetzt:
Ist solch ein beträchtlicher Bestimmungsaufwand noch zu rechtfertigen?!

35 thoughts on “Unbekannte Raupenfliege

  1. Wahrscheinlich lohnt sich der Aufwand der Recherche, sonst würdest du sicher nicht so ausdauernd forschen. :–)
    Ganz bestimmt hat sich aber das Fotografieren gelohnt. Die spezielle Fliege ist wunderbar getroffen.
    Einen lieben Gruss,
    Brigitte

    Liked by 1 person

      1. Du hast ja gefragt, ob der Aufwand gerechtfertigt ist. Wenn du Spaß dran hast, dann sicherlich. Ab einer bestimmten Größe oder Menge an ähnlichen Exemplaren hat es dann aber seine Grenzen. Es sei denn, du fängst noch mit mikroskopischen Genitaluntersuchungen bei Kleinstinsekten an 😉

        Liked by 1 person

  2. Eine tolle Aufnahme von der behaarten Fliege, Gerhard! Ich habe mal gelesen dass selbst wenn man nicht findet, was man sucht, man trotzdem etwas gefunden hat. Suche weiter und gib nicht auf. Frohe Ostern!

    Liked by 1 person

  3. Ich bin immer wieder beeindruckt, wie viele du von den Insekten, die du fotografiert auch bestimmen kannst. Für mich als Vogelbeobachter, ist das eine völlig neue Welt , in der ich mich erst noch zurecht finden muss. Ich such speziell für Bienen ein gutes Bestimmungsbuch, wie ich es aus der Vogelbestimmung kenne. Bin da bis jetzt noch nicht fündig geworden, habe mir schon einiges gekauft, was mir aber noch nicht helfen konnte. So habe ich gestern auf meinem neuen Sandbeet ein Insekt fotografiert, das ich noch nie gesehen habe. Nach langer Sucherei bei ich auf den großen Wollweber gestoßen, von dem ich zuvor noch nie gehört habe.
    Viele Grüße Werner

    Like

      1. Aus diesem Grund setze ich bei der Vogelbestimmung auf ein Buch, das die Vögel nur in gezeichneter Form zeigt.
        Über den Wollweber habe ich erfahren, dass er sandige Habiate bevorzugt. Vielleicht war da mein neues Sandbeet kein Zufall. Ich werde die Fotos in einen meiner nächsten Beiträge zeigen.

        Liked by 1 person

          1. Das Buch das unter Vogelbeobachter am weitesten verbreitet ist , ist der ” Knaus Vogelführere” von Lars Svensson . Ich kenne kaum ein Beobachter der ihn nie benutzt.
            Im übrigen habe ich aus Unkenntnis den Wollschweber Wollweber benannt.

            Like

            1. Das macht nix.
              Den habe ich EndeFebruar 2020 am frühesten im Jahr gesehen und erst kürzlich wieder, ohne ihn fotografieren zu können.

              Meine Frau hat

              Johann Friedrich Naumann – Die Vögel Mitteleuropas
              bestellt.

              Like

              1. Das Buch kenne ich zwar , habe aber noch nie damit gearbeitet. Der Svensson, wie er von allen genannt wird, ist ein typisches Arbeitsbuch. Man macht sich darin Notizen, klebt Merkeraufkleber ein . Es ist ein Buch für unterwegs und passt vom Format in jeden Rucksack

                Liked by 1 person

                1. ISBN – 10 Das ist die Auflage die ich nutze , es soll auch schon eine neuere Version geben, darin habe ich aber noch keinen Blick geworfen . So wie ich es weiß, sind noch beide Auflagen zu bekommen.

                  Liked by 2 people

                2. Dank Dir.
                  Bei ZVAB.com habe ich diese ISBN gefunden.
                  Meine Frau ist, was Vögel anbelangt, noch am Anfang.
                  Bei Pflanzen ist sie sehr kundig, schon immer.

                  Like

  4. Ist schon sehr beeindruckend, wie gespannt und wissbegierig du bei diesen kleinen Wesen bist!
    Und es kommen dabei auch so schöne Fotos raus! Ich sehe dadurch die Insekten in unserem Garten jetzt auch genauer an! Herzlich, Petra

    Like

    1. Petra, es ist wie eine Entdeckungsreise!
      Jeder Tag mag mir wunderbare Bilder bescheren.
      Gestern z.b. sah ich einen wunderbaren kleinen Falter, bei dem der Apparat wohl eine Zehntelsekunde zu spät scharf stellte. Aber welche unglaubliche Schönheit, ganz heterogene Muster!
      Die Natur hat wirklich sehr eindrückliche Arten zur Verfügung. 🙂

      Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s