Category: Persönliches

Der Gewelltstreifige treibt sich rum!

Ja, den gibt es!

Denn:

An der Türe zum Garten krabbelte etwas ganz ganz Winziges.
Am PC wurde sichtbar, was es ist. Nicht wie vermutet der Rapsglanzkäfer…


Nur 1,8 mm – 2,8 mm lang:

Phyllotreta vittula. Der Gewelltstreifige Kohlerdfloh

wiewohl ein Käfer.

Soll Kohl zerfressen im Nu und springen wie ein Floh.
Was er in unserem kohlfreien Ambiente macht?

It came to a hold

Seit etwa 2002 gestalte ich Akte zeichnerisch.
Keramische Akte probierte ich einst beim famosen Walter Salzer aus, der entsprechende Kurse gab. Wir fertigten damals an einem Wochenende 5 Stück davon an, das war enorm kräftezehrend, aber gleichzeitig auch sehr befriedigend!

Nun ist beides zum Stillstand gekommen – das mir wichtige Aktzeichnen in der lieben Runde und leider auch die Keramik, weil es meine Hände grad nicht nicht so erlauben.

Mich ficht das aber nicht stark an. Denn ich habe noch andere Hobbys.
Ausserdem: Kommt Zeit, kommt Rat!
Ich halte es mit Elke Heidenreich, die letzthin sinngemäss sagte:
Jammern gilt nicht! 🙂

Öffnung der Königin der Nacht / Opening of a special flower

Zeitraffer über knapp 3 Stunden / 3 hours it took

Von Peter Klopp erwünscht, gefordert, befürwortet 🙂

stelle ich dieses Video ein. Es dauert ganze 13 Sekunden, alle 30 Sekunden ein Foto dieses prachtvollen Vorgangs, der mit der Morgendämmerung sein Ende und Finale findet.

I post this video on request by Peter Klopp. It takes a whole 13 seconds, every 30 seconds a photo of this magnificent process, which ends and finishes with the morning dawn.
The plant is called Selenicereus grandiflorus.

Das Du

Changes

In einem Hotel in Fuerteventura standen der Geschäftsführer und sein Vize E. oft an der Eingangstür zum Restaurant, wenn dieses abends eröffnete.
So wie ich beschaffen bin, sprach ich den freundlichen Vize ab und an an.
Einmal, als E. allein an einem kleinen Tisch im Restaurant saß, ging ich hin und sprach ihn mit “Du” an. Das erregte das Missfallen meiner Frau.

“Du kannst ihn doch nicht mit “Du” ansprechen!!”

Hatte ich tatsächlich was falsch gemacht? Ich war doch sehr verunsichert. Ging nochmals zu E. hin und fragte ihn, ob ihn mein “Du” geärgert hätte.

“Sagen Sie immer Du zu mir, alle Zeit!” sagte er mir auf gutem Deutsch.

Nein, es war so, daß er meine Zugewandheit schätzte, daß ihn meine ungezwungene Art gefiel. All meine Gespräche mit ihm verliefen eh auf einem sehr achtsamen und respektvollem Niveau.