Der innere Kerker

Vor etwa 10 Jahren fertigte als eines meiner ersten Arbeiten in Ton dieses sehr expressive Stück an:

Kerker1

Es zeigt Gesichter und Teile des Menschen wie Finger, Augen, Ohren, Mund, Nase und Fuß separiert voneinander, so, als würden all diese Teile nicht harmonieren.

Kerker2

Der Mensch ist in dieser Plastik gefangen und heillos durcheinander.

Die Plastik drückte meine innere Zerissenheit aus.
Heute würde ich sie vielleicht anders bauen – oder überhaupt nicht.

21 thoughts on “Der innere Kerker

  1. Deine Plastik ist beeindruckend.

    Nicht wegzdenken in der Rückschau. (M)ein “Narbenkleid” sozusagen, das einst war. Es hat mich geprägt. Bewegt.
    Würde ich diesem Gefühl heute Raum geben und es unter meinen Händen entstehen lassen…
    wie ein Mantel in fließender Bewegung, umkreisten alle Anteile meiner selbst den Kern, den ich nicht beschreiben kann, höchstens besingen.

    Liked by 1 person

    1. Vom “inneren Kern” wird oft gesprochen . Gäbe es ihn, müsste er durch tausend Existenzen durchscheinen, wie ein Juwel.
      Würde man es anfassen wollen, so würde es wohl zu feinem Staub zerrinnen und so fern einer beschreibbaren Gestalt sein.

      Like

  2. Als Kind fühlte ich mich eins mit mir, aber vermutlich, weil solche Gedanken nicht kamen, nicht kommen konnten.
    Als junge Erwachsene dachte ich auch nie darüber nach, zerrissen bin ich eherr heute, kann aber viel gelassener mit mir und dem alltäglichen Druherum umgehen, weil ich erkannt habe, ich werde es nicht mehr ändern können…
    Schon über das Zerrissensein selbst zu reden kann helfen, ist es doch ein Gespäch, das sich mit dem eigenen inneren Ich beschäftigt und mit nichts sonst. Vermutlich das Besinnen auf sich selbst.

    Liked by 1 person

      1. Das Like gilt deiner Beschreibung des Gemütszustands, denn ich finde eine aktuelle Lage schwerer in Worte zu fassen als in der Rückschau.
        Manchmal triggert etwas und rührt an ganz alte Erinnerungen, mit denen die Seele noch nicht ganz fertig ist. Ich finde so etwas auch belastend, aber als notwendige Gelegenheit hat es irgendwie auch Potential, Fortschritte zu machen.

        Liked by 2 people

      1. Ich war als junger Mann eine zerrissene Person und habe viel unter Depressionen gelitten. Jetzt im Alter von 77 Jahren fühle ich mich ausgeglichen und freier. Vielleicht habe ich mein damaliges Selbst in deiner Skulptur gesehen.

        Liked by 2 people

          1. Ja. Ich bin auch 77, das bedeutet zwar nicht Weisheit, aber ich kann doch etwas gelassener mit mir selbst umgehen. Dabei hat mir allerdings nicht das Älterwerden als solches geholfen, sondern die therapeutische Arbeit, die ich mit andern Personen mache und die mir tiefe Einblicke ins Seelische gegeben hat, Altwerden als solches ist ja eher bedrohlich und schwer auszuhalten.

            Liked by 2 people

            1. Therapeutische Erfahrungen habe ich als “Klient”, Zuhörer und Leser im grunde zuhauf, liebe Gerda. Dennoch klebe ich noch an manchem fest.zuletzt war das leben auch zu hektisch, um Klarheit zu erlangen.

              Liked by 1 person

              1. Als Therapeutin, das ist schon noch mal was anderes als nur zuzuhören oder selbst zu erzählen. Jedenfalls die Arbeit, die ich mache, gibt mir viel Einblick in Seelengefüge und Nöte jeder Art, also auch in mein eigenes. Denn alles gibt es auch in mir, sonst könnte ich es gar nicht verstehen. Die Phänomene sind natürlich verschieden. Vergleichbar mit den Farben – die sind immer anders gemischt, aber die Grundfarben sind die gleichen.

                Liked by 1 person

    1. Danke Diana!
      Zerrissenheit und Anspruchsdenken kennzeichnen mich immer noch, doch würde ich das heute so darstellen: Langsam und schnell zugleich….eine fliessende form, die ins schroffe, harte übergeht und dann wieder loslässt.

      Liked by 3 people

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s