Images

Augen: Sowieso!

Die “weißgebänderte Biene” Amegilla Quadrifascata hatte ich zuletzt vorgestellt.

Hier ein paar Fotos, die besonders ihre Augen in Augenschein nehmen.

Wer solche Augen aufweist, der darf auch mit einem zweiteiligen Rüssel nach Nektar suchen.

Wunderbares Design, diese Augen

Auge um Auge. Das scheint die Parole beim Fotografieren

Hier war sie arg am Rütteln und Schütteln. Dieses rauhe und kraftvolle Verhalten hätte ich “der winzigen Person” nicht zugetraut.
Der ganze Körper war heftig am Beben.
Wohl bald hat sie en Stängel losgetrennt.

Eiliger geht’s nicht

Die “weißgebänderte Biene” Amegilla Quadrifascata im Flug auf eine Petunia.

Die Petunien in Gran Canaria schwankten ganz gewaltig im Wind, dennoch trafen die molligen Bienen sicher ihr Ziel – und sie brauchten sehr wenig Zeit dafür. Nicht so wie unsere dagegen behäbig wirkenden Honigbienen!

Was ist an dieser molligen Biene noch besonders?
Ihre Augen, ihre Augen! Diese lohnt es immer festzuhalten 🙂
Darüber aber ein anderes Mal. 🙂
Wer es aber diesbezüglich nicht aushalten kann, schaue hier.