Images

Wer fliegt schöner?

Der Stahlblaue Grillenjäger (Isidontia mexicana ) oder der Gemeine Scheinbockkäfer ((Oedemera femorata)?

Schaun wir mal auf das “Duell in der Sonne” bzw. auf der Rispenhortensie:

Vorne die Langstielgrapwespe Isidontia mexicana beim Starten, im Hintergrund der Weichkäfer im Flug.
Isidontia mexicana fliegt in waagrechter Position 🙂

Beide waren fürs menschliche Zeitempfinden unentwegt und geradezu rasend unterwegs. Füreinander hatten sie nichts übrig 🙂

Rotgefleckte Raupenfliege

Eriothrix rufomaculata

Dieses nicht sehr große Insekt (6-10 mm) tummelte sich auf den Rainfarnköpfen. Nahrung sind Nektar und Pollen.
Die Raupenfliegen haben eine starke Behaarung, daran erkennt man sie meistens.

Eriothrix rufomaculata weist dieses auffällige rote Band auf.
Oft scheint es mir aber stärker in Längsrichtung ausgeweitet wie hier!

Die Larven von Eriothrix rufomaculata leben in ein, zwei Raupenarten von Faltern parasitär.

Blaugrüne Goldwespe – Chrysis fulgida

An diesem Tag (24.07.2020) war es etwas windig, trotzdem vermitteln die Fotos einen guten Eindruck der kleinen Wespe

Zum Vergleich die bunte Goldwespe Chrysis viridula auf Wiesen-Bärenklau von etwa 10 Tagen zuvor, da war es windstill (!).

Sie weist in etwa die gleiche Grösse auf wie Chrysis fulgida …

Chrysis viridula auf Wiesen-Bärenklau

Beide kleine Wespen unterscheiden sich sehr im Körperbau.

Von den ganz Kleinen/the tiny ones

Unten hängt ein solch winziges Tierchen an der bunten Kronwicke.
Such a tiny animal hangs from the flower on the colorful crown vetch.

Dieses Foto werde ich in Zukunft öfters als Einleitung benutzen, wenn ich von ganz kleinen Insekten berichte. Denn diese interessieren mich besonders.

In the future I will use this photo more often as an introduction when I report on very small insects. Because I am particularly interested in these.