Der Hände sind viel…

Ich nehme ja ganz neu an Myriades Impulswerkstatt teil. Und zwar an der 13. Ausgabe.
Eines der vier Themen diesmal sind Hände.

*

In der Keramik gibt es verschiedene Möglichkeiten, mit Händen zu spielen.

Man kann sie weglassen oder nur sacht betonen, im Körper aufgehen oder auch frei agieren lassen.

Davon mag ich ein wenig berichten…jetzt in der zweiten Folge dazu.

Zweimal ein Duo von mir, das nicht an der Agitation mit den Händen spart 🙂
Angelehnt an den Porzellankörper – von meiner Frau
Hände in die Hüfte gestemmt. So !
Frei schwebende Arme gehen auch, die Hände dabei angedeutet.
Aus einem Aktkurs – so konnte das Modell seinen Arm länger halten.
Eine schöne Arbeit meiner Frau, Arm und Hände gehen im Körper auf.
Ein stilisierter Akt, der sich auf seine Hände stützt.
Meine Tänzerinnen.

Mit diesen wenigen Exponaten endet meine Reise zum Thema Keramik und Hände. 😀

30 thoughts on “Der Hände sind viel…

  1. Spannend! Tolle Ideen und Ausführungen. Wie die Hände und Arme bei einigen Figuren im Körper aufgehen, gefällt mir sehr gut. Die Tänzerinnen finde ich fast am Schönsten, aber alle anderen Figuren haben auch etwas!

    Liked by 1 person

  2. Ah schön, das ist also der zweite Teil. Toll, lieber Gerhard die Vielfalt an Skulpturen und verschiedenen Ausdrucksmitteln und Möglichkeiten der Darstellung von Händen. Ich mag deine miteinander agierenden Figuren am liebsten. Die Tänzerinnen haben viel dynamisch-aktiv-graziles, was mir sehr gut gefällt.
    Entschuldige, dass ich so spät dran bin, ich habe heute noch keinen PC aufgedreht. Immer wieder freue ich mich aber darüber, dass die Impulswerkstatt eine Keramikabteilung eröffnet hat !

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s