12 thoughts on “Urlaubsarchitektonik

  1. Ja toll, das ist doch in NY, ach nein in Heidelberg, sorry, es war München oder war es in Barcelona. Meine Frau meint ja, das wäre in Wien. Mich erinnerte es dann doch eher an unseren ersten Urlaub an der Riviera. Aber ähnlich schön war es auch in Paris. So heimelig habe ich es nur noch in Salzburg, Monte Carlo, St. Petersburg und in Kapstadt vorgefunden.
    So einmalig.
    In jedem Fall sichert es direkt ein Gefühl von “zu Hause”. Man verliert keine Zeit sich zu orientieren, denn in den angrenzenden Straßen findet man ja schnell die gewohnten Geschäfte, die ich auch in Köln auf der hohen Straße oder in Düsseldorf auf der KÖ und in München am Viktualienmarkt so liebe.
    So formatieren wir uns ins globalisierte Zeitalter und lernen, dass Nachbarn und Vertrautes weltweit zu finden sind.
    Wenn Jesus hier übernachten würde, würde das keiner bemerken und seit gestern, auch wenn Angela dort am Frühstücksbuffet stünde, nicht mehr.

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s