9 thoughts on “Let the music play

      1. Ich dachte, das merkt dem, was ich von meinem Tun auf dem Blog zeige, an 🙂
        Es ist mir immer etwas peinlich, wenn Menschen von sich selbst als Künstler sprechen und die Produkte ihrer Tätigkeit als Kunst bezeichnen. Es klingt für mich etwas großspurig.
        Etwas anderes ist es, wenn das “Publikum” diese Begriffe zuweist.

        Liked by 1 person

        1. Ja das stimmt, deine Beiträge verweisen auf das Spielerische!!Deutlich!
          Ich traf mal zufällig einen Schüler von Beuys – ich bezeichnete ihn als Künstler, weil er mich nach “solchen” in Würzburg fragte.
          “Ich bin kein Künstler!! Ich bin Bildhauer!” rief er bestimmt aus!

          Liked by 1 person

  1. Für Friedrich Nietzsche war die Grundhaltung -Arbeit ist kein Spiel- des Aristoteles eine unnatürliche Verdrehung und Verfälschung, dem er entgegensetze: „Dies die höchste menschliche Möglichkeit: alles in Spiel aufzulösen, hinter dem der Ernst steht.“

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s