Die Halmfliege: Eine Entdeckung

Heute, bei strahlendem Sonnenschein und etwa 12 – 14 Grad schaute ich beim Efeu des Nachbarn vorbei.
Erstmals in diesem Jahr traf ich die mir vom Vorjahr bekannte Halmfliege an.

2 mm groß, aber oho: Thaumatomyia notata, die gemeine Halmfliege

Es folgen einige Detailaufnahmen dieser Fliege die durchaus auch schon mal im Februar beobachtet wurde.

Markant sind die 5 Streifen auf dem Rücken
Hier atackiert eine der Fliegen eine andere.
Die attackierte Fliege ist männlich und hat einen seltsamen Abdomen, den ich so noch nie gesehen hatte.

Der hintere Teil des Abomens ist zusehends gelb gefärbt. Kaffebohnenartige Auswüchse des Schlussteils links und rechts fallen auf. Hier auf meinem Foto ist nur die rechte Struktur zu sehen. Diese gelben Blasen schütten sehr vermutlich Pheromone aus. Zudem soll so auch von seinem Aussehen her Weibchen angelockt werden. Diese Auswüchse dienen aber auch generell der Kommunikation, etwa zum Zusammenrufen/Agreggation.

6 thoughts on “Die Halmfliege: Eine Entdeckung

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s