Bindung und Freiheit

Eine Keramikstatuette im Garten veranlasst mich zu einer kleinen lyrischen Betrachtung:

Ein Strahl hält den Menschen sacht an einer Stelle fest. Ich fasse den Strahl hier (de facto ein Spinnenfaden) als eine Art Geistreichung auf, als etwas, das ihm erlaubt, zu denken, zu fühlen, zu empfinden.
Sein Geist durchsucht mit scharfem Blick das Nähere, versucht zu verstehen. Die Kraft dieser seiner geistigen Gabe scheint mir enorm.
Wie durch zwei durchdringende Augen wird das, was sich ihm bietet, durchmessen.

Was sieht er nun?
Ist sein Sehen gelenkt von dem zarten, dennoch festhaltenden Strahl oberhalb seines Kopfs oder ist er frei, frei zu empfinden, was immer er mag?

14 thoughts on “Bindung und Freiheit

  1. Eine schöne Statuette und der symbolische Faden von einem (Spinnen)Netz! Klasse!
    Du sprichst von einer “Gabe” des Menschen. Dazu passt dein Titel “Bindung und Freiheit” sehr schön! Es ist kein Marionettenfaden. Es ist ein Verbindungsfaden im Netz von Annehmen und Weitergeben ?

    Liked by 3 people

    1. Annahme bewährten Gedankenguts und Weitergeben dessen, was man für richtig hält.

      Diese Spielworte “Bindung” und “Freiheit” erinnerte ich im Zusammenhang mit Therapien. Wir brauchen An-Bindung, Zusammensein, aber auch das Freisein.

      Liked by 2 people

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s