Schau mir in die Augen…

Schau_mir_in_die_Augen

Unbekanntes Wesen auf einem Oleanderblatt!

Gesichtet unlängst in einem Kurzurlaub auf den Kanaren.
Weiteres wird davon folgen…nicht nur Insekten freilich 🙂
Aber Insekten war mein fotografisches Hauptthema 2018 und von dem lasse ich nicht so schnell! Auch weil es ein sportliches Vergnügen ist, das mit dem Auge schwer Sehbare vernünftig einzufangen.

9 thoughts on “Schau mir in die Augen…

    1. Genial, was Du alles weißt!!

      Diese Querstreifen wirken manchmal “verschmaucht”, eben nicht präzise ausgebildet.( Ich vermute dahinter Mimikry). Bei einer Zikade konnte ich solche Streifen auch vorfinden.
      Den mittleren Teil des Körpers bekommt man kaum scharf, ich denke, das rührt von feinsten Häarchen her.

      Liked by 1 person

        1. Bei Schmetterlingen ist manchmal ein Muster “verwischt” – ich habe dann durch Vergrösserung feststellen können, daß Mikrofelder innerhalb des Musters nicht belegt waren mit “Farbplättchen”.
          Oft hat man als Fotograf das Gefühl: Ich kriege es nicht scharf!”, aber wie gesagt, kann das durchaus natürliche Gründe haben.

          Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s