Massive Holzbiene

An einem löchrigen alten Baumstumpf suchte eine Holzbiene, wegen ihrer beachtenswerten Größe als schwarze Hornisse bezeichnet, eine geeignete Höhle

 

H2

 

Die große Öffnung inspizierte sie mehrmals, untersuchte dann kleinere, kam immer wieder zur großen zurück und fand sie jedes Mal nicht attraktiv. So als hätte sie nichts gelernt.

H3H5

 

H4

Rast wie unten kannte sie kaum. Ihre Flügel waren 98 % der Zeit in Aktion.

H6

 

 

16 thoughts on “Massive Holzbiene

  1. Ich musste jetzt schon eine Hornisse ein zweites Mal enttäuschen, letztes Frühjahr und dieses, denn sie hatte sich ein Loch in meiner inneren Fensterverkleidung ausgesucht, das ich dann mit einer Pappe verschloss, wie irritiert sie gewesen ist, mir tat das leid, aber ein Hornissennest möchte ich dann eben doch nicht in der Stube haben!
    Das erste Foto ist sehr gelungen, lieber Gerhard,
    herzlichst, Ulli

    Liked by 1 person

  2. Das ist mal wieder eine Fotoreportage so ganz nach meinem Geschmack. Die Geheimnisse der Natur bieten sich immer wieder als Lockmittel zum Fotografieren an. Selbst bei hoher Belichtungsgeschwindigkeit sind die Flügel noch im Bild verwischt. Den schwarzen Kerl hast du gut eingefangen, lieber Gerhard.

    Liked by 3 people

    1. Ich danke Dir, Peter! Es macht mir immer wieder Freude, auf eine solche Gelegenheit zu stossen. Ich war von meiner Fototour fast zurück und dachte: “Na, heute gab es wenig zu fotografieren” und dann fiel mir dieser mächtige Brummer plötzlich auf.

      Liked by 2 people

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s