14 thoughts on “Unikat eines Unikums

  1. Hallo Gerhard!
    Wie viele Keramiken formst du täglich, brennen und glasieren, alles in eigener Werkstatt? Die Köpfe sind grotesk, aber vielleicht besuchen uns einmal Lebewesen mit solchen Gesichtern.
    Gruss schlagloch

    1. Viel weniger als Du denkst, Franz.
      Keramik braucht viel Zeit.
      Das ist immer eine Sache von Wochen, bis ein Teil durch ist.
      20-30 grössere Teile werde ich wohl im Jahr machen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s