In und um Schirach

Das Haus ist voll, alle Plätze besetzt.
Ferdinand von Schirach betritt gemessenen Schritts die Bühne.

Unvermittelt beginnt er zu erzählen: Von einem Vortragenden, der sich nur einem Mann im Publikum gegenüber sieht. Um wen es sich da handelt, das klärt er bald auf. Jedenfalls war dieser Mann eigentlich nicht wegen des Vortragenden da.
Dann kommt Sokrates “auf die Bühne”, die Geschichte Athens mit seinem Volk, das selbst bestimmen kann, was Recht ist.
Sokrates, der Mann mit vielen, zu vielen Fragen.  Der Mann, der sich nicht verteidigen wollte.

In einem zweiten Abschnitt liest Schirach drei Passagen aus seinem Werk vor.
Er geht in seinen Texten sparsam mit Worten um, ohne Wesentliches ausser Acht zu lassen.

Mit einer kurzen Verbeugung verlässt  Ferdinand Schirach die Bühne, die er gut zu füllen weiß – ein Schriftsteller, der gut vorträgt und dessen Stimme überzeugt.

Zwei Rollstuhlfahrer sitzen in meiner Nähe. Ich helfe dem Behinderten aus der 1. Reihe mit seinem Betreuer in das Gefährt, was eigens nach der Vorstellung von uns in diese abgesenkte Reihe gestellt wird. Nun muss das Gefährt aus der Versenkung gehoben werden, was uns tatsächlich gut gelingt.
Meine Frau streichelt leicht den Arm des Behinderten zum Abschied. Der Mann bemerkt es und sagt leise ein Danke.

Ein Fest der Worte hat sein Ende. Lesen kann Einsamkeit überbrücken, weil es uns verbindet ans Geschriebene. Eine noble Angelegenheit.
Nobel wird es dann auch noch zu zweit beim Italiener um die Ecke. So italienisch, daß einer der Kellner schwer Deutsch zu verstehen scheint. Was wie ein Plus wirkt.

 

 

2 thoughts on “In und um Schirach

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s