Faulheit siegt

Mein Menue zum Fithalten besteht im Wesentlichen aus schnellen Spaziergängen und zwar praktisch täglich.
Sehr gerne würde ich immer wieder mal Spielerisches einflechten, etwa Federball oder Tischtennis oder Fußball.
Alles drei braucht aber Partner, die mitmachen.

Heute raffte ich mich auf und ging auf eine Zweistundenradtour, die mir sehr gut gefiel.
Im Bild der “Durchlass” auf 2/3 der Strecke.

P1050882-komp

Ausreden hatte ich zuletzt genug:
Zu heiß; Fahrrad nicht ok; Anderes in der Zeit interessanter; Radfahren nicht “meins”; Zu unbequem; Kann nicht prompt aufhören, wenn ich keine Lust mehr habe…
ect.ect.

Schlussendlich erwiesen sich alle Gründe für null und nichtig. War mir ja auch im Vorfeld klar.
Meine Grundfitness passte und es wurde richtig schön!

4 thoughts on “Faulheit siegt

  1. Ein solcher Sieg über die Faulheit kann sehr motivierend sein für weitere Siege. 🙂
    Ich gratuliere und sende liebe Grüsse,
    Brigitte

    Like

    1. So ist es.
      Heute bin ich ins hiesige Schwimmbad, “late hour”. Da war ich schon ewig nicht mehr.
      Gelohnt hat es sich in zweierlei Hinsicht: Einmal wegen der Fitness, zum anderen traf ich nacheinander 3 Bekannte, die ich sonst wohl kaum je getroffen hätte.

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s