Gottfried Schatz

Durch Zufall sties ich Anfang 2015 auf einige Essays des Biochemikers Gottfried Schatz in der NZZ. Diese Essays erklärten in unnachahmlicher Weise einige wissenswerte Dinge aus dem Bereich Biologie und angrenzender Wissenschaften. Staunen machten mich oft die nicht selbstverständlichen und nicht naheliegenden Zusammenhänge zum jeweiligen Thema. Das machte Appetit auf Wissenschaft und das sollte es auch: Schatz hatte es sich zur Aufgabe gemacht, zu vermitteln, die Schönheit der Wissenschaft an den Mann zu bringen.

Leider ist Gottfried Schatz 2015 gestorben.

 

Seine bewundernswerten Essays finden sich bei der NZZ und bei Scienceblog.at

Zum Kobalt, einem unverzichtbaren und sehr ursprünglichen Spurenelement im menschlichen Körper, schrieb er einen besonders aufregenden Artikel:

http://scienceblog.at/der-kobold-mir-%E2%80%94-was-das-kobalt-unseres-k%C3%B6rpers-von-der-geschichte-des-lebens-erz%C3%A4hlt

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s