Novembervergleich

Ich wollte wissen, ob ich im November letzten Jahres mehr Fotos von Insekten als dieses Jahr gemacht hatte.

Ein bisschen mehr wohl als dieses Jahr, fand ich heraus. Immerhin hatte ich an 4 Tagen im November 2019 dicke Fotos gemacht, mehrheitlich am Efeu eines Nachbarn.

Hier ein paar Funde aus November 2019:

Hier hatte eine Mistbiene (Schwebfliege) ein dringendes Bedürfnis,

Diese Mini-Fliege nannte ich damals “Blattkantenversteher”.
Jetzt ordne ich sie der Gattung Raupenfliege zu, es ist ihr egal. Ziemlich….


Das Gewissen

Dieser Tage wurde ich an Horst Stern erinnert, der von 1970 – 1979 vielbeachtete Naturfilme drehte und 2019 im Alter von 96 Jahren starb.

Seine Filme kritisierten Tierhaltung, Waldwirtschaft ect. Das war ziemlich neu, in seiner Unverblümtheit, Direktheit und Schonungslosigkeit.
Den Finger auf die Wunde legen, das tun jetzt auch 40 – 50 Jahre später mit ähnlichem Schwerpunkt “Fridays for future”.

Screenshot aus einem 1998er Interview des ZDF, zu sehen unter
https://www.youtube.com/watch?v=boBmo2EpcQM

Ob er viel erreicht habe, wurde er gefragt. Nun, als Person wurde er bekannt (was ihm aber sogar lästig war),
aber seine Kritik verhallte.

Um mich herum

Random thoughts:

24.11.2020 14:50:
Mein Fotoalbum ist zurück. Ohne irgendeine Beschädigung, alles sauber, nur eine Töpferwespe hat einen Stich ins Blau, was ihr steht, aber eine blaue Goldwespe (Trichrysis cyanea) ist sie nun mal nicht, auch wenn sie es vielleicht gerne wäre.
Ich bin zufrieden. Leichte Farbänderungen sind ja zu erwarten gewesen, jeder Prozessschritt verändert ein Ergebnis.