Am Saupurzel

Unlängst hatte ich bei Aschfeld ein Naturschutzgebiet Unterfrankens, Ammerfeld, aufgesucht.

Kaum eine Woche später schaute ich am Saupurzel vorbei, ein nur einige km entfernt gelegenes Naturschutzgebiet. Jemand hatte mir davon erzählt.

Hier was ich in den 90 Minuten bei brütender Hitze  vorfand:

Saupurzel

Saupurzell

Eine eigenartige Landschaft neben den üblichen begrenzenden Äckern.

Schmetterlinge hatten hier ein gutes Auskommen:

SchluckenSoppelschmetterling

Mann mit Hut!

Mann_mit_Hut - Kopie

Eingerollt?!  Feierabend?

Kreis - Kopie

Was ist da los??

Paarung

Was ich ausser einem heftigen Stich im Bauch mitnahm, war, daß ich mich völlig allein in diesem Areal bewegte. Es fühlte sich an wie in einer eigenartig fremden Welt.
Und: Zu zweit wandert es sich hier bestimmt besser!

Elektroakustische Arbeiten von Stefan Hetzel

Musik ist mir sehr wichtig – ohne sie, wie wäre das?

Ich möchte heute auf eine der zahlreichen musikalischen Arbeiten von Stefan Hetzel, einem Bloggerkollegen, den ich ab und an sogar in realita treffe, hinweisen:

Hier das Spektrogramm der Arbeit dazu, sinnigerweise von Stefan in einem Kommentar  mit „Abstrakte Elektroakustische Malerei“  umschrieben. 🙂

spectrogram_ss04derg

Weitere Stücke zum anhören und reinhören in

https://wp.me/P1MYy1-25d

Viel Vergnügen!

Miniaturinsekten

Über die Zeit hinweg sammele ich Fotos von sehr kleinen Insekten. Gelegentlich gelingen selbst da ganz gute Aufnahmen.
Die sogenannte Zwergwespe, von denen ein männlicher Vertreter nur etwas mehr als 0,1 mm groß ist, ist natürlich nicht dabei, aber genug andere winzige Exemplare.

 

A12

DSC_0013

DSC_0018 (2)

DSC_0052

Min3

Mini2

Taubenschwänzchen

Zum dritten Mal war ich auf der Landesgartenschau in Würzburg/Hubland.

Aus meiner Ausbeute an Fotografien möchte ich das Taubenschwänzchen präsentieren.
Dieses Insekt hatte ich letztes Jahr im September in Griechenland erstmals fotografiert. Es schien mir damals erheblich schneller zu sein als jetzt bei der Gartenschau. Damals folg es ein Beet rasend schnell an und war im Nu flugs wie ein Pfeil weg.
Wohl 600 – 800 Aufnahmen machte ich damals, um einen Extrakt von 10 brauchbaren Aufnahmen zu erhalten.
Dieses Mal brauchte ich weit weniger, etwa 40 Aufnahmen.

 

Taubenschwänzchen1

Taubenschwänzchen2

Taubenschwänzchen3

Taubenschwänzchen4

Taubenschwänzchen5