Impressionen des gestrigen Tages

Buschwindröschen
Ein ganzes Feld davon auf einem lichten Waldweg
Zwei Rapsglanzkäfer auf Scharbockskraut
Erster Wollschweber für mich. Werner von “Vogelknipser” hat ihn schon vor Tagen abgelichtet.
Raupenfliege Tachina ursina
Arbeit von JPS (Jamie Paul Scanlon) in einem Industriegelände – abends zufällig gefunden.
Dieser Künstler interessiert mich. Er hat sich in Main-Spessart niedergelassen und in Lohr und Steinfeld spannende Arbeiten hinterlassen.

47 thoughts on “Impressionen des gestrigen Tages

    1. Ich war heute mal auf der Pirsch: In steinfeld hatte er ein eine Kläranlage verziert, aber auch Bäume mit kleinen Arbeiten.
      Offenbar hat Lohr kein Verzeichnis seiner Arbeiten im Stadtbild erstellt. Was ich schade finde.

      Liked by 1 person

  1. Wie herrlich! Der Anblick der Frühlingsblumen hat mich sehr erfreut. Bei uns ist gerade der letzte Schnee vom Garten weggeschmolzen. Die Blumen lassen noch lange auf sich warten. So war dein Post heute eine echte Sonntagsfreude, lieber Gerhard.

    Liked by 1 person

  2. Hier in unserer Gegend scheint mir, dass es keine Buschwindröschen mehr gibt. Ebenso ist es mit vielen anderen blumensorten, z.v die Glockenblume, das Wiesenschaumkraut oder Margariten. Ich liebe sie alle. Liebe Grüße. ⚘⚘⚘

    Liked by 1 person

  3. Ich habe ja den Verdacht, dass du unter den Insekten schon bekannt bist und sie es untereinander
    kundtun, dass du unterwegs bist. Sie folgen dir oder fliegen voraus. Und sie sitzen dann schon schön fotogen auf den Pflanzen, wenn du deine Camera zückst! So sind dann diese großartigen Fotos von ihnen möglich! 😉

    Liked by 1 person

    1. Ein Wollschweber heute Morgen hat immer 2 m Abstand gewahrt, exakt diese 2m immer wieder.
      Es gibt aber welche, die fliegen auf, wenn ich meine Kamera wegnehme. So nach dem Motto: Ich habe meine Schuldigkeit getan !

      Schönen Tag Dir, Petra!

      Liked by 1 person

  4. Ganz tolle Fotos wieder, lieber Gerhard und diesen kleinen hübschen Wollschweber schaffte ich bisher noch nicht zu fotografieren, weil viel zu quirlig für mich.
    Liebe Grüße und hab noch einen schönen Tag 🌞🌼🍀

    Liked by 2 people

      1. Ja, meistens vermeidet man, verschiedene Gedanken, mit denen man gleichzeitig befasst ist, zu vermengen. Sonst würde man glatt verrückt oder für verrückt gehalten.. Hier aber gefällt es mir, weil das Nebeneinander von natürlicher und menschlicher Produktion sich gegenseitig spiegelt.

        Liked by 3 people

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s