Ein vermuteter Schmarotzer

Am Insektenhotel fand sich erstmals ein von mir beobachteter Schmarotzer ein (siehe Bildmitte unten).
Da er auf meine Annäherung nicht reagierte, hielt ich ihn mit blossem Auge evtl. für einen Krümel. Am PC bestätigt sich der Zweiflügler.

Dieser Zweiflügler mit gekämmten Fühlern wartet m.E. darauf, bei günstiger Gelegenheit seine Eier in eines der Nesteingänge der Mauerbiene abzulegen.
So macht es ja auch die Taufliege, ein bekannter Brutparasit.
Dann ernähren sich die zu schlüpfenden Insekten von den Vorräten, die eigentlich für den Mauerbienennachwuchs angelegt waren.

Nach einer Stunde saß das Tierchen jedenfalls immer noch da. Es hat Geduld!

Update : Es dürfte eine Bartmücke, auch Gnitze genannt, sein.

39 thoughts on “Ein vermuteter Schmarotzer

                1. Meine Frau meinte, ich mache zu wenig aussen.
                  Was stimmte.
                  Alles was ich da im Februar machte, war gut und recht vielseitig, belebte mich sehr und frass viel weniger Zeit, als man annehmen könnte.
                  Ich war in den “Kulturkreisen” Würzburgs ziemlich verankert.
                  Ich liebe AUCH Natur, aber das 2. Standbein war das Aussen.

                  Liked by 1 person

    1. Ja, Ule, und:
      Es darf beim Hinweinwischen in die Röhren nicht erwischt werden. Ich sah mal eine Taufliege jämmerlich aus der Röhre fliehen, als die Mauerbiene zurück kam und ihre Röhre betrat.
      Die Biene wird nicht erfreut gewesen sein!
      “WAS tust Du hier?!?!”
      Haha

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s