Der Aurorafalter

Am Immergrün im Wald, kaum sichtbar…
Bei uns sagt man manchmal scherzhadft “kaumst sichtbar”.

Jetzt galt es näher zu kommen. Den Anthocharis cardamines hatte ich noch nie gut und nahe fotografieren können!

Nur keinen Fehler jetzt…

Schon deutlich näher…Da war ich schon zufrieden.
So licht und so schön, ein Traum!
Hmmh, es schmeckt…auch mir als Fotograf.
Auch diese Ansicht lies er zu.
Jetzt ist es genug! Rüssel eingerollt und Fersengeld geben…

Aufgenommen am 24.04.2021.

P.S. Gottseidank hatte ich tatsächlich eine Filmrolle im Apparat. Haha

42 thoughts on “Der Aurorafalter

  1. Wow, tolle und so schöne Aufnahmen! Daß der die ganze Zeit stillgehalten hat? Wenn ich den bislang sah, flatterte der nur unentwegt hin und her 😉 Das hat mich dann imer Nerven gekostet, haha. Umso schöner, wie nah du ihm kommen konntest. Wunderbar!

    Liked by 1 person

  2. Tolle Bilder! Den habe ich gestern auch kurz gesehen am Waldrand, aber er wollte leider nicht pausieren…
    Dafür habe ich einen Schwalbenschwanz fein erwischt. Den zeige ich sicher bald einmal.
    Lieben Gruss in die neue Woche,
    Brigitte

    Liked by 1 person

  3. Falter gleich welche Art sind nicht leicht aufzunehmen. Entweder haben sie ihre Flügel geschlossen oder sie flattern von Blume zu Blume und lassen sich selten lange genug nieder, um sie mit der Kamera zu erwischen. Tolle Aufnahmen sind dir gelungen!

    Liked by 1 person

  4. Aurorafalter zu fotografieren ist einfach nur nervig, man erwischt kaum mal ein Moment an dem die sich absetzen . Du hast solch einen Moment erwischt und konntest doch gute Fotos machen. Es gelingen so gut wie nie, gute Macro Aufnahmen, der Falter duldet keine Nähe und bleibt nicht lange genug sitzen.

    Liked by 2 people

    1. Ich hatte wirklich Glück!

      Eine schöne Episode folgte im Wald:
      Wir trafen auf eine Fotografin mit jüngerer Frau.
      “Was fotografieren Sie?” fragte ich sie. Verwundert ob der Ansprache meinte sie rasch: “Sie!”. Sie meinte die junge Frau, die auffallennd hübsch war. Ich entgegnete im Wegdrehen, dass ich das sehr passlich fände.
      (Ich hatte es etwas “nobler” ausgedrückt, weiss es aber nicht mehr).

      Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s