Im Alamo

Quelle: Pixabay, bearbeitet von Christiane

Für zwei weitere Wochen stehen Christianes neue Etüden an.
Die folgenden 3 Worte sind in einem Text von max. 300 Worten zu verwenden.
Die Wortspende ist diesmal von von Ludwig Zeidler (bloggt nicht mehr), und Irgendwas ist immer.

Sonnenhut
haltlos
massieren.

*

Edward, auch Ludwig genannt, trug seit kurzem einen gepflegten Sonnenhut und einen Spitzbart. Einen Adler-Spitzbart, wie er betonte.
Auf seine Freiheit war er mächtig stolz.

2023 reiste er wieder in seine alte Heimat. Und wollte es gleich im „Alamo“ scheppern lassen, seiner einstigen Stammkneipe. Nur dort schmeckten ihm die Biere. In der Fremde hatte er die Lust darauf verloren.
Haltlos wollte er seine Wiederkunft dort feiern.

Erna stand immer noch hinter den Tresen. Früher hatte er ihr mal kollegial die Schulter, vom vielen Bierzapfen ganz steif, massiert. Das war einfach ein Freundschaftsdienst, nicht falsch verstehen, denn man saß ja sooo oft zusammen, im Alamo.

Das Hallo in der Kneipe war dann auch riesengroß, denn auch Hubert war da und Ernst. Beide ganz schön gealtert, aber das zählte jetzt nicht.

„Wo ist denn Rudolf“, fragte er und legte dabei bedächtig seinen Sonnenhut am Tresen ab.
Erna krähte: „Zeh!“
Wie, „Zeh“, verstehe nicht?! Dass Rudolf ab und an gehumpelt hatte, da konnte er sich erinnern. Er selbst hatte ja auch Hühneraugen an den grossen Zeh.
Hubert in der Ecke tönte: „Zeh schreibt man auch mit C.“

Jetzt verstand Edward, der auch Ludwig hies. Und Rudolfs Freund „Jacques“, der Schwerenöter? „Auch Zeh,“ meinte Hubert.

Irgendwie gefiel es Edward, der auch Ludwig hies, in der Kneipe jetzt nicht mehr. Zwei seiner engsten Kumpel fort – und das Bier schmeckte auch irgendwie schal.
Ne, sooo gefiel es ihm nicht. Das war nicht seins! Ne! Sooo nicht!

„Muss heim, Leute! Schön wars!
Erna, halt Dich tapfer.“
Und weg war er.

8 thoughts on “Im Alamo

  1. Ja, schon blöd, auf diese Weise dran erinnert zu werden, dass man sterblich ist und es jede*n erwischen kann – mit und ohne C.
    Aber mal andersherum: Es gibt die Kneipe noch, er kennt dort noch Leute … ist das nichts? 😮🤔😉
    Abendgrüße 😉🍷🥨👍

    Liked by 2 people

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s