Ideen müsste man haben

Dank Christiane geht es wieder mit den Etüden weiter.
Die Wortspende stammt diesmal von Ludwig Zeidler.
Folgende Worte sind zu verwenden:

Idee
engelhaft
vergraben

*

Eine Idee müsste man haben!
Der Autoschlüssel war nicht mehr aufzufinden.
Mit engelhafter Geduld suchte er an allen möglichen und unmöglichen Plätzen. Ja, er erinnerte sich, daß der Schlüssel mal vom Sofa runtergerutscht war und es sich neben dem linken vorderen Sofabein bequem gemacht hatte. Doch unter und neben dem Sofa war nichts!

Schliesslich kam er sogar auf die Idee, daß Fips, sein Hund, ihn geschnappt und im Garten vergraben hatte.

Ne, das war dann doch zu absurd.

Nun nahm er notgedrungen mit dem Zweitschlüssel vorlieb.

Es wurde Winter.
Er ging daran, die grossen Keramikpötte vor dem Haus in die Garage zu schaffen. Also Wasserpflanzen rausnehmen und das Wasser ausschütten!
Und siehe da: In einem der Pötte lag der Schlüssel zuunderst. Da er immer die Angewohnheit hatte, beim Reinschaffen der Einkäufe den Schüssel nebst Mäppchen schnell in die Hosentasche zu stopfen, muß dieser unbemerkt den Weg in den rechten Wasserpott gefunden haben.

16 thoughts on “Ideen müsste man haben

  1. So unglaublich gut nachvollziehbar! Inklusive der Überlegung, dass der Hund den verbuddelt haben MUSS, weil man selbst ja nicht so blöd sein kann 😉
    (Übrigens heißt es “Zeidler”.)
    Herzliche Grüße
    Christiane 😁☕🥐👍

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s