Mealy bug

Dieses merkwürdige Tierchen, von 2 bis zu 5 mm lang, fand ich in Fuerteventura u.a. auf Wandelrösschen.

DSC_0035 (2)

Solenopsis mealybug, eine Art Schildlaus.

Zitiert aus der engl. Wikipedia:

Diese Art wurde 1898 in New Mexico vom amerikanischen Entomologen J. D. Tinsley entdeckt und erstmals beschrieben. Er fand es in einem unterirdischen Ameisennest, wo es sich von den Wurzeln und Stängeln von Boerhavia spicata und Kallstroemia californica ernährte
Sie wurde erst 1967 erneut gemeldet, als es in Arizona, Kalifornien, Colorado, Mississippi, Texas und Washington DC entdeckt wurde. 1988 wurde es in einer Reihe von Gebieten von Texas auf Baumwolle gefunden und hatte sich angepasst, um sich von 29 verschiedenen Pflanzenarten zu ernähren . Es verbreitete sich weiterhin in Nordamerika und später in anderen Teilen der Welt und wurde 2004 in Indien, 2005 in Pakistan und Brasilien sowie 2008 in China und Sri Lanka gemeldet. In anderen Ländern Asiens, Europas und Kanada, Südamerika, Afrika und Australasien.  In Indien, wo der Mealybug zu einem ernsthaften Baumwollschädling geworden ist, wurde die Winterkirsche Withania somnifera als neuer Reservoirwirt des Insekts gemeldet.

*

Für mich war das Entdecken dieses Tierchens rein zufällig. Ich hielt es für einen Fleck im Grün,  doch dann bemerkte ich die Symmetrie des “Klecks”.

19 thoughts on “Mealy bug

Leave a Reply to rabirius Cancel reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s