Update aus der Werkstatt 2019/30

Im August war ich vergleichsweise wenig in der Keramik-Werkstatt.

Hier gebrannte Kopf-Stücke aus dieser Zeit.
Glasur für den 2ten Brand dieser Teile folgt noch. Vermutlich nutze ich dazu die Glasur TAIGA.KöpfeGanz rechts ein konkretes Werkstück 🙂

Dann versuchte ich mich an ein Turmrelief.Pyr5

Pyr4

Pyr2

So etwas kann man nur lederhart arbeiten, weil sich eh ständig die Masse beim Schneiden verschiebt.

Etwa 18 cm hoch, verleitet es zu weiteren, grösseren Arbeiten.
Das Problem dabei sind die unterschiedlich dicken Massen, die sich bei Härtung dadurch verziehen und auch zu feinen Rissen führen. Denn dünne Teile sind bald trocken und schrumpfen nicht mehr, dickere brauchen länger und ziehen bei der Schrumpfung an den schon getrockneten Teilen.

 

 

14 thoughts on “Update aus der Werkstatt 2019/30

        1. Bei mir sind es Garten, Arbeit, Fotografie, Haus und Hof…wohl ähnliche Dinge.
          Gestern machte ich dennoch eine große, mysteriöse Skulptur dennoch. Der Tag und Vortag war so zerschlissen und unfruchtbar gewesen, da musste wenigstens was mit Ton passieren. Wir schlugen deshalb sogar eine spontane Einladung ab.

          Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s