Gefleckte Hausfliege

Wir haben im Garten viele keramische Kugeln, von denen jeweils drei bis fünf auf Eisenstangen ruhen.

In einigen dieser Kugeln hausen schon länger gallische Feldwespen, die sich darin ihre Nester gebaut haben.

Dieser Tage beobachtete ich eine kleine Fliege (Körperlänge:
6 – 9 mm ), die unentwegt versuchte, in eine Kugel einzudringen. Ihr Name ist Graphomyia maculata.

Ei4

Trotz Beisein von Feldwespen versuchte sie immer wieder einzudringen, scheiterte eins ums andere Mal, wurde dabei auch einmal tatkräftig vertrieben.
Ihr aufgeregtes Tun legte sie aber deswegen nicht ab.

Ei2

Irgendwann schaffte sie es, ganz in die Kugel zu kommen.

Nun frage ich mich: Gab es da nur einen einzigen Wächter?
Ich kann mir das nicht vorstellen. Meiner Erinnerung nach fand ein Kommen und Gehen der Wespen statt.

Welche Hilfsmittel benutzt sie? Einen artähnlichen Geruch und entsprechende Geräusche anzunehmen? Das weiß man ja von so manchem Parasit.

Und was macht sie nun da in der Kugel? Offenbar ihre Eier ablegen.
Genaue Hinweise fand ich aber im Netz nicht dazu.

 

13 thoughts on “Gefleckte Hausfliege

    1. Das Wort “löcken” war mir nicht bekannt.
      Sich widersetzen, also sich die Freiheit nehmen, auf fremden Terrain zu wildern?!
      Ihren eigenen Legestachel einsetzen?!

      In jedem Fall ein ernstes und festes “Wollen” dieser Fliege. 🙂

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s