Let’s swing!

Ls

Eines der ersten Insekten, nachdem heute (22.05.2019) etwas Wärme aufkam, war dieses Flattergeschöpf mit den riesigen Antennen.

Was es damit anpeilt oder auskundschaftet?

Wie wir wissen, hat selbst so ein kleines Tier mind. 1 Million Neuronen und daher die Fähigkeit, alles mögliche in seinem Gehirn “zu berechnen”.
Bei Ameisen weiß man etwa, daß ihr Gehirn wohlstrukturiert ist und bedeutsame Unterbereiche aufweist, in denen jeweils komplexe Teilaufgaben abgehandelt werden.

12 thoughts on “Let’s swing!

  1. Tolle Aufnahme, Gerhard… mir gefällt vor allem der puristische Hintergrund, vor dem das Insekt herrlich zur Geltung kommt. Sieht fast wie eine gewollte Kunstinstallation aus… Liebe Grüße. Birgit

    Liked by 2 people

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s