Wer suchet der findet / He who seeks shall find

So manche Flug-Insekten in Sardinen nahm ich oft nicht wahr, weil sie auf der Stelle zu schweben schienen.
Das folgende wespenähnliche Tier fiel mir nur durch die Färbung des Körpers auf. Fast wie in die Luft gemalt!
Es schien im Standflug die Umgebung intensiv zu sondieren.

I was often unaware of many sardine flight insects because they seemed to float on the spot.
The following wasp-like animal struck me only by the coloring of the body. Almost painted in the air!
It seemed to be exploring the environment intensively in the stationary flight.

DSC_0183

 

Irgendwann lies es sich auf den Boden sinken und krabbelte bedächtig voran.
At some point it dropped to the ground and crawled slowly

DSC_0214

DSC_0218

 

Das Ziel war ein totes Insekt.
The target was a dead insect.

DSC_0223

Dieses umfasste es mit seinen zwei vorderen Beinpaaren und flog mit ihm davon.
This covered it with its two front pairs of legs and flew away with it.

 

10 thoughts on “Wer suchet der findet / He who seeks shall find

    1. Wenn etwas dicht am Boden schwebt, bemerkt man es kaum. Solche schwebende Patroullien sah ich vielfach in Sardinien – leider nicht immer scharf, weil sie sozusagen “vibrieren” im Flug, so scheint es.

      Bezüglich dem Abtransport von toten Insekten habe ich noch mehr Material, aber alles will und kann ich auch nicht zeigen.

      Im übrigen: Wenn die Insektenreduktion weiter anhält: WER schafft dann in Wald und Flur gestorbene Tiere weg?

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s