Winkelwald

Eine keramische Arbeit von 2018 im Spektrum “Konkrete Kunst”.

Winkel01

Diese Art Arbeit weicht doch sehr von figürlichen Arbeiten ab, die ich zu Anfang meiner keramischen Erforschungen anfertigte, wie etwa diesen Gorilla (Höhe 70 cm):

Koko

“Konkrete” Arbeiten ziehen mich schon länger mehr an.

Die jetzt vorgestellte Winkel-Plastik wurde mit der Glasur  “Eiche” glassiert.

Man kann sie auf diverse Art aufstellen, je nach Tageslaune sozusagen.
Ich zeige einfach mal einige der möglichen Varianten:

A1

 

A2

 

A3

 

 

A5

 

24 thoughts on “Winkelwald

  1. Mich fasziniert der Titel über dem Objekt. Wald… sehr gute Wahl und tiefgründig. Die Winkel stehen wie (teils schiefe) Eichen zusammen, sind so glasiert und haben etwas rostig-metallenes. Sehr eindrucksvoll, Gerhard. Mir gefallen sie tatsächlich ebenfalls besser als der Gorilla, aber auch bei diesem finde ich die Naturnähe anerkennungswürdig. Liebe Grüße, Birgit

    Liked by 1 person

  2. Dein Winkelwald spricht mich sehr an. Ganz toll, wie sich die Ebenen verschieben je nach gewähltem Blickwinkel. Für mich besonders spannend ist die Spannung, die in der ersten Perspektive wohnt. So würde das Werk bei mir wohl oft stehen.

    Liked by 1 person

  3. Das hat etwas ganz Faszinierendes für mich und ich ziehe es dem Gorilla vor. Die Glasur und die Möglichkeiten der Umstellung verleihent dem Ganzen noch einen weiteren Pfiff ! Herzlich, Petra

    Liked by 2 people

    1. Ja Petra, darauf kann man immer achten, daß eine Skulptur auch mal anders aufgestellt werden – möchte. Die urspr. Aufstellfläche sollte dann idealerweise auch ansehnlich sein. Das kann man durch Eisenfüsschen, auf denen die Skulptur im Ofen ruht, anstreben.

      Liked by 2 people

  4. ohne den durchaus eindrucksvollen “Gorilla” abwerten zu wollen: diese “konkrete” Plastik zeigt besonders gelungen deine künstlerische Absicht, Formen aus mathematisch-geometrischen Überlegungen heraus zu generieren, sie zu multiplizieren und gegeneinander zu verschieben. So entstehen spannungsreiche und spannende Ergebnisse. Hut ab!

    Liked by 2 people

    1. Bei Dir, liebe Gerda, weiß ich oft nicht, wie die Kritik ausfallen wird. Ich freue mich über die schöne Resonanz, danke!

      Diese Arbeiten geometrischer Natur können nicht jedem gefallen, das ist auch o.k. so. Im Moment sind das die Dinge, die mich anziehen.

      Liked by 1 person

      1. Meine “Kritik”, wie du es nennst, lieber Gerhard, ist immer eine möglichst genaue Wahrnehmung und Einordnung des Präsentierten – soweit ich dazu eben in der Lage bin. Schönrednerei finde ich wenig hilfreich. Du kannst bei mir davon ausgehen, dass auch “Kritik” von Sympathie getragen ist. Liebe Grüße!

        Liked by 2 people

        1. Schönrednerei ist tatsächlich wenig hilfreich – aber oft die Regel.
          “Genaue Wahrnehmung” ist so eine Sache. Manche Aspekte nimmt man naturgemäss nicht wahr oder nicht sofort wahr. Ich habe mich schon diverse Male getäuscht, bei Filmen, bei Kunstwerken ect.

          Daß deine Kritik immer von Sympathie getragen ist, nehme ich mit und beherzige ich nach Möglichkeit.

          Liebe Grüsse

          Like

  5. Sehr unterschiedliche und gegensätzliche Werke. Beides faszinierend auf eigene Art und Weise. Immer wieder beeindruckend zu sehen, wie diverse Deine Werke sind.
    Die Winkel-Plastik mit dieser speziellen Lasur hat mich persönlich in die Kindheit zurückversetzt. Ruhrgebiet, Stahlbau, der Geruch von geschweißtem Metall, …

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s