Zitronenfalter in Aktion

Der “Bachler Sepp” in Sudtirol (ich berichtete) meinte zum Zitronenfalter, daß man ihn nur noch selten sähe.

Mir gelang es heute im Garten, einige schöne Aufnahmen zu machen:

 

Z1

Und weil es so schön war, einige Nahaufnahmen:

 

Z2

 

Z5

 

Z6

 

 

Das Kleid der Flügel: Sieht eigentlich aus wie ein gelbes Blatt. Die “Augenformen” sollen wohl so etwas wie Fäulnis im Blatt sugerieren, sodaß Vögel glauben, keine Beute vor sich zu haben.

z4.jpg

 

23 thoughts on “Zitronenfalter in Aktion

  1. Wie schön!
    Die Nahaufnahmen sind fabelhaft ! Ich komme mir beim Anschauen so vor, als stünde ich Auge in Auge mit dem Zitronenfalter.
    In diesem Jahr konnte ich auch schon mehrere von ihnen gleichzeitig, z.B. zwischen den Rosen, beobachten.
    Besonders gefreut habe ich mich über zwei Pfauenaugen, die vor einiger Zeit auf den Fliederblüten saßen.
    Sonnige Grüße aus dem Bergischen Land …
    von Rosie

    Liked by 1 person

  2. Bei uns im Garten (Nidda, Wetterau, Hessen) haben wir in diesem Jahr mehrfach Zitronenfalter gesehen.
    Freue mich auch schon auf die Flugeinlage! Bitte möglichst die “Kubanische Acht” erwischen!
    Gruß Werner
    P.S. Klüsen kommt mir so verdammt bekannt norddeutsch vor?

    Liked by 1 person

    1. Die kubanische Acht kennt er vermutlich nicht. 🙂
      Aber ich wunderte mich:
      Zweimal hatte ich ihn von den Blüten aufgescheucht – und jedes Mal vollzog er komplexe Loopings, um mir anzuzeigen, daß er garnicht mehr an den Blüten interessiert ist. Doch konnte er mich nicht täuschen!
      Ich fragte mich: Wenn man solche Trickserflüge aufzeichnen würde: Wäre da ein System dahinter? Ich könnte mir vorstellen, daß der Zitronenfalter typische Täuschflüge kennt und diese abspult. Es könnte aber auch sein, daß er sie ad hoc erfindet.

      Liked by 1 person

        1. Scinexx ist eine gute Adresse.
          Sicher ist das näher untersucht worden: Wie versucht der Falter den Freßfeind zu verwirren?
          Wenn manche Singvögel an die 3000 Lieder jedes Jahr neu lernen können, wieso sollte ein Schmetterling nicht über Flugrepertoire verfügen können?!

          Liked by 1 person

    1. Danke Ellen. 🙂
      Er war so versessen auf das “Pumpen” im Blütenkelch, daß er mir genügend Zeit lies.

      Das stereotype weite Zurückbiegen des Kopfes und das Wiedereintauchen des Rüssels im ständigen Wechsel wirkte tatsächlich wie ein Pumpen – das hatte ich so noch nicht beobachtet! Wahrscheinlich hat er mehrere Kanäle dicht bei abzuarbeiten gehabt.

      Liked by 1 person

        1. ja, schön! Wie Du weißt, war ich die letzten 2 Tage sehr mit dicken Klüsen auf dem besagten Markt zugange und konnte nur wenig Beiträge lesen.

          ABER: Ich werde IHN AUCH im Flug anbieten, versprochen 🙂 🙂 😉

          Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s