Schwammtürme

Keine Ahnung, wieso ich sie jetzt hier so nenne.

 

Schwammtürme

Dies hier sind zwei unterschiedliche Fassungen einer Idee: Vorne eine recht mühsam erreichte 450-Grad-Drehung eines Turms mit sorgsam verbundenen Platten. Sicher habe ich mindestens zwei Tage dafür gebraucht.

Dahinter eine freiere Fassung. Mäandernde Wanderung der Platten. Die obere hatte sich nach dem Schrühbrand gelöst, weil nicht sauber verbunden. Mit Paperclay (Ton mit Zellulose vermischt) verband ich nachträglich die Platten, für den Glasurbrand.

 

 

 

11 thoughts on “Schwammtürme

  1. gefallen mir beide. Ich würde sie aber nicht so zusammenstellen, denn dadurch verliert die kleinere, die ich, nach meinem Gefühl, die interessantere nennen würde, weil sie sich weicher in den Raum einfügt.

    Liked by 2 people

    1. Danke für den Hinweis.
      Du hast recht. Abhelfen fehlen mir Plätze, auf denen ich Einzelplastiken aufstellen könnte
      Dem kann man abhelfen, indem man zusätzlich Podeste oder Säulen in den Zimmern plaziert. Zwei sind schon in Vorbereitung:-)

      Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s