Bergziege

Bergziege

In dem unlängst besuchten 3-tägigen Kurs von Otakar Sliva im Westerwaldmuseum fertigten wir auch eine Art Bergziege, die ich hier noch ungebrannt zeige.
Das besondere Material Paperclay erlaubte, den Ton auch in sehr unüblich dünner Weise “auszurollen”. Mit gewöhnlichem Ton wären die Hörner und  Beinchen dieses 19X19 Objekts nicht machbar gewesen. Man hätte dazu bestimmte Tricks anwenden müssen. Beim Transportieren und spätestens beim Brennen wäre aber dieser Versuch schief gegangen. Wie leichter Keks wären die Beinchen gebrochen. Die Hörner wären allein von ihrem Gewicht her an den Ansätzen oder in der Mitte gebrochen.

Paperclay ist eine selbst hergestellte Mischung aus Ton und Zellulose. Es verhält sich hier ähnlich wie mit dem Zubereiten eines Brotteigs: Man fertigt das Material selber, mit dem man dann ans Objekte-Erschaffen geht.

 

 

2 thoughts on “Bergziege

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s