Immer wieder Zündstoff Hoffnung

Petra Pawlofsky hat ein liebenswürdiges Projekt gegründet, das das Thema Hoffnung trägt.

Dieses Projekt von ihr hat mich gestern animiert, aus Tonresten etwas zu bauen, das dazu beitragen mag:

Dieses schlanke Gefäß wird stabilisiert durch Stützen.
Diese Stützen sind durchaus jeweils voneinander verschieden. Sie stehen auch nicht in gleichem Abstand zueinander, aber alle tragen dazu bei, dass der Zylinder in der Mitte stehen kann.
Jede/jeder trägt bei. Weil er erkannt hat, daß dies Wert schafft.

Mit einem weiteren Rest schaffte ich ein luftiges Gebilde:

Diese spriessende Pflanze trägt!
In schönem Gleichklang streben die Stiele in die Höhe, ihr Abschluss symbolisiert gemeinsames Tun.
Und gleichzeitig wirken diese Stiele wie ein archaisches Symbol, in ihrer Einfachkeit und in ihrem liebevollen Gerichtetsein.
Dieses wohlgefällige Spriessen zeichne ich auch oft, fällt mir gerade ein.

Zum Abschluss eine Arbeit, die schon länger zurückliegt:

Eine Kammer, in der etwas sehr Zartes liegt, eine Samenkapsel!
In ihr ist alles, was das Leben braucht.
Möge Hoffnung weiter spriessen!

26 thoughts on “Immer wieder Zündstoff Hoffnung

  1. Ich entdecke gerade erst deinen Beitrag zu Petras Projekt. Für mich ist dir die Leichtigkeit sehr gut gelungen, auch, dass es immer auch um Gemeinsamkeit geht, sich gegenseitig zu stützen oder unterstützen.

    Liked by 1 person

  2. Lieber Gerhard, Deine drei Hoffnungssymbole finde ich sehr interessant. Am besten gefällt mir das letzte mit dem behüteten Samen. Ja, Solidarität ist wichtig, besonders in diesen Zeiten. Leider sehen das heute nicht mehr alle so. Leider, aber es ist schön, dass man hier in der vie´rtuellen Welt auf Gleichgesinnte trifft.
    Liebe Grüße
    Hedwig

    Liked by 1 person

  3. Das ist ein Topbeitrag mit deinen drei Plastiken, deren Stützen und Zufluchten Halt , Zusammenhalt, Unterschlupf und Schutz bieten. Sie wirken auf mich wie Symbole für Menschen, die sich gegenseitig helfen und unterstützen. Ja, das nährt die Hoffnung,die wir alle brauchen! Auch dein Engagement ist ja eine Art von Unterstützung! Lieben Dank dafür!

    Liked by 2 people

    1. Dein Anstoß hat mich gleich in den Bann gezogen.
      Lamentieren und Verzagen liegt so nah…aber warum denn eigentlich?
      Im Alltag, vor C, klagte mancher aus meinem Umfeld fast unaufhörlich. Andere hatten eine ähnliche Last, aber von ihnen hörte man diesbezüglich kaum etwas.

      Solidarität ist wichtiger denn je. Ein Zauberwort für mich.

      Liked by 2 people

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s