Ungemeine Vielfalt

Am 4.4.2021 bin ich mehrmals am Tag ausgerückt, um auf einer nahegelegenen Wiese und einem Kirschbaum zu fotografieren.

Von der vorgefundenen Fülle kann man nur Ausschnitte zeigen:

Dieser winzigen Blattwespe kam ich noch etwas näher…
Was die mit ihren schicken Beinen da auf den Kirschblüten trieb, weiss ich nicht.
Offenbar nagte sie den Stengel an. (m Hintergrund vermute ich einen Rapsglanzkäfer).

Die Kirschblüte hat bis zu 30 Staubblätter. Diese bestehen aus einem dünnen, langen weißen Staubfaden,an dessem Ende der gelbe Staubbeutel sitzt.

Desweiteren beobachtete ich an der Kirsche zwei Sandbienenarten, die etwas grösser waren, aber immer noch klein zu nennen.

Die genaue Art kann ich nur vermuten…
Eine Düstersandbiene

15 thoughts on “Ungemeine Vielfalt

Leave a Reply to Ule Rolff Cancel reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s