Mishmash 20201210

Erinnerung an den Sommer

Der Ameisensackkäfer hat genug von mir

*

Der menschliche Output

Nature weist uns in obigem Artikel darauf hin, daß sehr bald der menschliche Output die gesamte Biomasse des Planeten übertreffen wird.

*





Musike

Susumu Yokota.
Ein großer Musiker, der leider 2015 mit 54 von uns gegangen ist.
Praktisch jedes Album von ihm in seiner über 20-jährigen Karriere strotzt nur so von guten Einfällen.


*

Passerby

26 thoughts on “Mishmash 20201210

      1. No, it was something I found on youtube when I googled Susumu Yokota. Maybe it’s “Ama and the Mountain.” It’s from a collection of previously unreleased music that came out in October. I think some of the music – or maybe most of it – was completed by someone else after Yokota’s death. (I’m just writing what I read online – it’s all new to me).

        Liked by 1 person

  1. Das mit dem Output ist “mind-boggling”. Will sagen: Ich kann es mir nicht vorstellen, bestreite es jedoch keineswegs. Andererseits frage ich mich, wie alle Faktoren in solche Berechnungen einfliegen. Auch der menschliche Output unterliegt ja dem Ver- und Zerfall, und alle Vermögensverzinsungen haben nicht bewirkt, dass irgendwo eine Goldkugel existiert, die größer ist als die Erde. – Mal sehen, was die Natur sich noch einfallen lässt, um uns loszuwerden oder zumindest deutlich zu dezimieren.

    Liked by 1 person

    1. Diese Nachricht wurde mir frisch zugespielt, liebe Christa.
      Vor 2 Jahren sah ich aber im Kino eine Doku über “Schürfungen” anhand 7 Beispiele.
      In einer Gegend der USA wurde einfach ein kleiner Berg abgetragen, um eine plane Fläche für eine neue Siedlung zu generieren.
      Anderswo in Europa sagte eine Ingenieurin, daß bei schwächer werdenden Aushubs man auch leicht 200 m tiefer könne. Und beim Abbau von Marmor in Italien hörte man, daß man 100-fach effektiver sei als noch vor 20 Jahren.

      Liked by 1 person

          1. Wenigstens essen wir nicht täglich so viel wie wir wiegen – wie Heuschrecken zum Beispiel. Man muss auch mal das Gute an uns sehen. Allerdings fällt mir da auch Liebermann bekannter Ausspruch ein. Wo sagtest Du, stehen die Eimer?

            Liked by 1 person

            1. Die gehören neuerdings zu jedem Haushalt 🙂

              An das Gute glaube ich schon, bloß kommen wir nicht dazu.

              Ne, im Ernst jetzt. Ein Pessimist will ich nicht sein, das passt nicht so recht zu mir.
              Es gibt viele gute Initiativen, man weiß vielerorts um die Probleme.
              Geben wir uns eine Chance! 🙂
              Ich bin gespannt 🙂

              Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s