Zebraspringspinne und ihr Opfer

Am 10.5.2020 konnte ich folgendes Geschehen beobachten:

Eine kleine Spinne oder Ameise (Körper etwa 1 mm lang) nähert sich der Zebraspringspinne ohne Gefahrbewusstsein.
Ein Sprung von etwa einer Körperlänge reichte in diesem Fall. Der Sprung entsteht im übrigen nicht durch Muskelanspannung, sondern durch ein hydraulisches Prinzip.

Ich habe das Ergebnis auf dem beschienenen Untergrund etwas aufgehellt:

Offenbar hat die Spinne ausser ihren Laufbeinen noch kräftige Mundwerkszeuge, die irgendwie an “Polypenschläuche” erinnern und beim Überfall ausgefahren wurden.
Selbst ist die Zebraspringspinne etwa 3 mm groß.

Die Zebraspringspinne gilt als sehr intelligent: Sie hat variable Jagdmethoden.

16 thoughts on “Zebraspringspinne und ihr Opfer

    1. Danke, Ule!
      Auf solche Zwischenfälle stösst man immer wieder mal, Ule.
      Nur gut, daß meine Kamera da ein wenig Licht reinbringen konnte. So unter 2 mm geht gewöhnlich nichts mehr. Da hatte ich etwas Glück. 🙂

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s