John Mayall

Eine Zeichnung von 2007.

Mayall

Leicht verwischt in der unteren Gesichtspartie. Ich hatte die Bleistift-Zeichnung damals nicht fixiert.

Ich präsentiere diese Zeichnung auch in Erinnerung an manche Diskussion mit Freunden, die eine breitere Darbietung von Jazz wünschen. Da soll Blues, Funk und Elektronisches mit einfliessen. Mit klassischem Jazz kann man nurmehr eine kleine Hörerschaft erreichen. Das ist vielen jungen Menschen nicht spannend genug. M.E. bricht man dem Jazz keine Krone aus, wenn man ihn vielfältiger und variantenreicher präsentiert.

6 thoughts on “John Mayall

  1. Die Ausdrucksstarken Augen sind so fesselnd, ich habe die leicht verwischte untere Gesichtespartie gar nicht wahrgenommen. Ich finde die Idee, alte Zeichnungen im Blog zu präsentieren und archvieren sehr gut.

    Liked by 1 person

    1. Ja, ich bin gerade dabei, meinen Stoß an Zeichnungen zu sichten.
      Zu 90% sind es Aktzeichnungen, die ich regelmässig während der letzten Jahre in einer Gruppe fertigte. Portraits machte ich nur in einer bestimmten Phase zuhause.
      Danke!

      Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s