James Rosenquist im Museum Ludwig

Rosenquist1

James Rosenquist bei der Arbeit
an Star Thief (Sternenräuber), 1980
Mit freundlicher Genehmigung des Museum Ludwig

Ich hatte mir vor Kurzem in Köln (nach fast 4 Stunden Fahrt aus Würzburg) die am 4. März zuende gehende Ausstellung des 2017 verstorbenen amerikanischen Malers James Rosenquist angesehen.

Rosenquist2

James Rosenquist bei der Arbeit
an Star Thief (Sternenräuber), 1980
Mit freundlicher Genehmigung des Museum Ludwig

Diese Ausstellung überraschte mich sehr. Ihn überhaupt Popart-Künstler zu nennen, unterschätzt massiv sein Werk.

Je mehr ich in seine Schöpfungen eindrang, umso mehr wurde klar, daß er ein großer Künstler war.

Ganze 3,5 Stunden ging ich durch die Ausstellungshallen !
Es liefen auch einige hochinteressante Videos, in denen er sein Denken offenlegte.

Mein Eindruck: Ein Künstler, dessen künstlerisch-technischer Einfallsreichtum und zudem politisches Engagement verblüfft und dessen Lebensgeschichte sicherlich aufruft, sich näher mit ihm zu befassen.

Seine Biographie “Painting below Zero” habe ich mir gerade bestellt 🙂

6 thoughts on “James Rosenquist im Museum Ludwig

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s