Einen kleinen Schwenker machen

Für zwei weitere Wochen stehen Christianes neue Etüden an.
Die folgenden 3 Worte sind in einem Text von max. 300 Worten zu verwenden.
Die Wortspende ist diesmal von Bodenlosz-Archiv

Korsett
rechtsdrehend
dampfen.

“Du Ernst, wieso drehst Du denn immer Pirouetten? Und dann auch immer rechtsdrehende?!

“Werners Eckad erzählte von so etwas, das imponierte mir!”.

“Aber das ist doch meiner Meinung nach eine Art Korsett mit diesen Drehungen, die Du da ausführst!”.

“Von wegen Korsett! Das erzeugt Schwingungen, die mir gut tun und mich schützen. Man kann mit den Drehungen etwas verstärken, was seit jeher in einem schon angelegt ist. Bei jedem. Mach’s Du auch!”.

“Ja, wenn Du meinst, Ernst. Dann dampfe ich mal ab”.

Diese Pirouetten sorgen m.E. zumindest dafür, daß Ernst sein Hüftgold abbaut. Aber sowas von. Da hat er ja einiges zu bieten.
In einem Monat schaue ich mal wieder bei ihm vorbei. Dann sehe ich ja, ob es gewirkt hat.
Ich mache lieber einen Marsch durch die Natur! Mache meine Fotos dort, wie eh und je. Und ab und zu einen Schwenker, wenn keiner guckt.


8 thoughts on “Einen kleinen Schwenker machen

  1. Was für ein netter Schwenker. Da hast du mich im Schwung gleich mitgenommen, und ich flitze zu Christiane. Habe gestern übrigens an Dich gedacht, als ich zufällig beobachtete, wie ein Kohlweißling sich über die violetten und weißen Stiefmütterchen auf dem Balkon meiner Tochter hermachte, und dabei perfekt mit den Blüten verschmolz.

    Liked by 2 people

    1. Schade, dass man bei Dir nicht kommentieren kann. Ich war ja heute länger bei Dir.
      Gerade habe ich einen Rosenkäfer fotografisch seziert – da hatte ich vor 3 Tagen eine hübsche Serie gemacht, das hört nie auf und schluckt viele meiner sonstigen Aktivitäten 😉

      Liked by 2 people

      1. Nun, wie du weißt, bin ich der “nervöse Mensch auf einer Wiese. Das geht so weit, dass ich fürchte, bis man wieder in der Außengastronomie etwas genießen kann, wird die Wespensaison eröffnet sein. Schrecklich! Aber Deine Fotos sind faszinierend. Und Deine heutiger Besuch ist mir natürlich nicht entgangen, und ich habe mich sehr darüber gefreut. Habe nach meiner Auf- und Umräumaktion aber auch Fleißbienchen verdient, finde ich. Das mit den geschlossenen Kommentaren bitte ich, zu verstehen. Mir fehlt vorn und hinten die Zeit zum Schreiben, Übersetzen, Recherchieren, ….

        Liked by 2 people

        1. Dich wird überraschen, daß ich einst eine Phobie vor Wespen mein eigen nannte – ich musste deswegen als Schüler sogar eine Klasse wiederholen. Gerade zur Pandemiezeit wollte ich nicht drüber schreiben…

          Das Nichtfreischalten verstehe ich natürlich.
          Dann ist das halt so.
          Zeit fehlt an an allen Ecken und Enden und als Reaktion ein hektisches Anfüllen des Tags hilft ja auch nicht wirklich weiter. Da muß ich auch gleich an einen Belmondofilm denken, in dem sich der Protagonist mit beiden Händen Aktivitäten hineinschaufelte, mit vorherzusehendem Ende dabei.

          Liked by 2 people

  2. Warte nur, bis er dir zeigt, dass da eigentlich noch ein Hula-Hoop-Reifen dazugehört. Dann wirst du echt Augen machen! 😁👍
    Frühabendgrüße ohne Kaffee 😁🌧️🌼🥨🧀👍

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s