Der Naps

Quelle: Pixabay

Für zwei weitere Wochen stehen Christianes neue Etüden an.
Die folgenden 3 Worte sind in einem Text von max. 300 Worten zu verwenden.
Die Wortspende ist diesmal von DORO|ART.

Pfanne
glücklich
trennen.

Wieder etwas Kurzes 🙂

*

Mensch, hatte Horst gestern was auf der Pfanne! Und das in seinem Alter!
Eigentlich sollte er ja wissen, dass Schnaps mit etwas Verzögerung richtig zu wirken beginnt.

Aber glücklich war er, leicht und fröhlich.
Wer wollte ihm das verdenken?
Trude allerdings mochte das nicht, da trennen sie Welten!!
Zumal er irgendwann, nach beschwingter Rede, einzuschlafen begann und nur noch durch sein Schnarchen Anwesenheit verriet.

Und dabei hatte sie sich so auf einen Austausch gefreut, nach dem langen und beschwerlichen Arbeitsalltag, der wieder mal hinter ihnen lag!


Tief in seinem Innern aber schien sich Horst verweigert zu haben.
Ich kenne ihn ja gut.

Tagein tagaus die vielen Arbeiten in Haus, Hof, Garten und auch sonst.

Nein sagen kann er nicht.

14 thoughts on “Der Naps

  1. Wie viele Umschreibungen es doch gibt für ein solches Besäufnis! Hier heisst es auch “einen in der Krone zu haben”.
    Tja, wenn zwei nicht mehr wirklich kommunizieren…
    Lieben Gruss,
    Brigitte

    Liked by 1 person

  2. Ah, sagt man das bei euch so? Ich kenne nur “einen im Kahn haben”. 🤔😉
    Blöde Situation, und doof für seine Frau, falls er sich öfter abschießt …
    Mittagskaffeegrüße 😁🌥️☕🥖🧀👍

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s