Käskuchen

Dieser Beitrag bei Christiane ist Teil der Aventüde des heutigen Tags.

*

Käsekuchen mag ich schon immer. Woher die Affinität zu ihm kommt, weiß ich nicht mehr. Jedenfalls ist er mir immer lieber als Apfelkuchen oder Streuselkuchen, die in unserer Region stark beliebt sind.

Das Etikett Käskuchen mag für viele Kuchen gelten, etwa auch für den flachen Mattekuchen oder Ploatsch (ich hoffe, ich habe ihn phonetisch gut wiedergegeben). Letzteren bekommt man oft in riesigen Schnitten, sodaß man getrost Kuchenteller dafür vergessen kann.

Es gibt sicher auch Käsekuchen mit Alkohol, aber ob man Gin dazu nehmen kann? Jedenfalls habe ich manchmal auch etwas Weinbrand hinzugenommen, wenn ich ihn selbst backte.

Krümeling trockenen Käskuchen mag ich nicht, er stopft so schnell. Am liebsten ist mir eine richtig saftige Varante.

Jedenfalls ist es schön, daß solche Rezepte für mich nie aus der Mode kommen oder irgendwann nicht mehr schmecken. Das kann ich getrost für meinen Käsekuchen behaupten.

14 thoughts on “Käskuchen

  1. Vielen Dank fürs Verlinken und für deine Adventüde, lieber Gerhard! Es ist sooo schön, dass du dein Herz fürs Schreiben entdeckt hast und so oft bei den Etüden dabei bist! 😉
    Eine schöne Adventszeit und liebe Grüße 😀

    Liked by 3 people

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s