Solitäre Feldwespe/Solitary field wasp

W_Solitäre_Feldwespe

English below

Dieses wunderbare Geschöpf war auf einem Wandelrösschen-Strauch zu finden.
Im Winter auf Fuerteventura gibt es nicht viele Insekten, deshalb war ich froh, dieses prächtige Tier bei seinem sehr kurzen Auftauchen dennoch fotografieren zu können.

Im 3. Jahr meiner Makrofotografierei stelle ich fest, daß ich mich diesen Wesen verbunden fühle. Als wären sie meine Freunde.
Ich schätze ihren Körperbau, die prächtigen Farben oft, ihre Intelligenz, die selbst im Millimeterbereich und darunter aufleuchtet und sich bestätigt.
Und so werde ich weiter Insekten fotografieren, neben allem, was sich sonst so fotografisch auf unserer Erde bietet. Lichtbilder sammeln und bestaunen.

This wonderful creature was to be found on a bush.
There are not many insects in winter on Fuerteventura, so I was happy to be able to photograph this magnificent animal when it appeared very briefly.

In the third year of my macro photography , I found that I felt connected to these beings. As if they were my friends.
I appreciate their physique, the magnificent colors often, their intelligence, which lights up and is confirmed even in the millimeter range and below.
And so I will continue to photograph insects, in addition to everything else that is photographically available on Earth. Collect and marvel at light-images.

20 thoughts on “Solitäre Feldwespe/Solitary field wasp

  1. Eine fantastische Aufnahme und was für ein farbenprächtiges Tier! Schön, daß du damit weitermachen willst. Ich glaube, je mehr wir uns für diese Lebewesen interessieren, umso mehr ziehen sie uns in ihre Welt. Unser Kosmos wird damit ständig größer, gerade auch mit den Kleinsten der Kleinen. Ich finde deinen Blick auf die Insekten sehr interessant. Ich habe immer das Gefühl, du betrachtest sie mit dem Blick des Keramikers, mit dem Blick des Künstlers. So machen viele von uns Insektenfotos, aber jeder hat einen anderen Fokus und daß ist wiederum spannend und inspierend. Also: weiter so 🙂

    Liked by 1 person

    1. Danke Dir, Almuth!
      Alle können sich durch Insekten nicht angezogen fühlen, das ist mir klar. Manche mag der häufige Fokus auf sie unnötig finden.
      Die Schönheit der Tiere ist mir relativ bald aufgefallen. Auch ist es so, daß sie zu einer ganz anderen, weitentfernten Linie gehören wie etwa Säugetiere. Das macht sie spannend für mich.
      Die Motive, sie zu fotografieren, sind in der Tat wohl unterschiedlich. Der Bezug zu Nutzpflanzen etwa kann ein starker Fokus sein, bei jemand anderem die Biologie. Bei mir sind es Ästhetik und Biologie.
      Der Aspekt des Umweltschutzes kommt dann noch über die Hintertüre mit rein.

      Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s