Leben auf kleinstem Raum

Zu Zeit ist es so, daß ich nur auf die nahegelegene Wiese treten muß, sie dürfte nur 20 m weg sein, um genug “Futter für meine Kamera” auf vielleicht gerade 5 qm zu entdecken. Das ist phänomenal, eigentlich sind längere Exkursionen im Moment nicht nötig.

Hier einige Funde vom 2.5.2019:

Ra5

Ra4

Ra3

Ra2

Ra1

Ra6

 

25 thoughts on “Leben auf kleinstem Raum

    1. Danke Gerda!
      Wie ich heute durch ein zufälliges Gespräch mit einem ehrenamtlichen Naturbeobachter erfuhr und auch über einen Artikel gerade jetzt, ist es neben all den Schutzmaßnahmen zur Artenvielfalt nötig, “Menschen mit den Insekten zu verbinden”, also Kunde von ihnen zu streuen.
      Insofern freue ich mich, daß jetzt 70% meiner Artikel auf dem Fokus Pflnazenwelt und Insekten beruht.

      Liked by 2 people

      1. Oh ja, der zieht viele Fliegenden und Krabbelnde an! Sehr interessant war es einmal als ich eine längere Zeit vor einer Goldrutenpflanze saß, du meine Güte, hatte diese viele Besucher*innen! Schau mal, wenn du magst, ich saß bei einer einheimischen, aber ich glaube bei der kanadischen Goldrute ist das auch nicht anders.

        Liked by 1 person

Leave a Reply to gkazakou Cancel reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s