Category: Uncategorized

Aufgestaute Fotos /pent up pics (1)

Im Verlauf des Jahres sind einige Fotos hier nicht erschienen.
Ich zeige – unkommentiert – eine kleine Auswahl von Mai- und Junifotos.

During the year, some of my photos didn’t appear here.
I show – without comment – a small selection of May pics.

F1

F2

F3

F4

F5

F6

F7

F9

 

Update aus der Werkstatt 2019/28

Ein altes “Brückenmotiv” habe ich kürzlich wieder aufgenommen:

Brücken0

Brücken 1

Brücken2

Ich hatte Freude am Bauen und dem allmählichen Entwickeln des Objekts.

Es wurde in 2 aufeinanderfolgenden Tagen um den 8ten August herum geschaffen.
Das Objekt galt es dabei bzgl. evtl. Risse zu beobachten. Ein Versäubern der Struktur ist ja auch im Nachgang nötig.

Risse sind in geringem Umfang passiert. Die Teile trocknen ja unterschiedlich schnell.
Mittels Paper-Clay (Ton gemischt mit Zellulose) ist das Überkitten feiner Haarrisse auch bei sonst getrockneter Skulptur möglich.

Nun muß dieses Objekt weiter trocknen und wird danach schrühgebrannt.

Eine Glasur wird erst nach diesem ersten Brennvorgang aufgetragen.

Gefleckte Hausfliege

Wir haben im Garten viele keramische Kugeln, von denen jeweils drei bis fünf auf Eisenstangen ruhen.

In einigen dieser Kugeln hausen schon länger gallische Feldwespen, die sich darin ihre Nester gebaut haben.

Dieser Tage beobachtete ich eine kleine Fliege (Körperlänge:
6 – 9 mm ), die unentwegt versuchte, in eine Kugel einzudringen. Ihr Name ist Graphomyia maculata.

Ei4

Trotz Beisein von Feldwespen versuchte sie immer wieder einzudringen, scheiterte eins ums andere Mal, wurde dabei auch einmal tatkräftig vertrieben.
Ihr aufgeregtes Tun legte sie aber deswegen nicht ab.

Ei2

Irgendwann schaffte sie es, ganz in die Kugel zu kommen.

Nun frage ich mich: Gab es da nur einen einzigen Wächter?
Ich kann mir das nicht vorstellen. Meiner Erinnerung nach fand ein Kommen und Gehen der Wespen statt.

Welche Hilfsmittel benutzt sie? Einen artähnlichen Geruch und entsprechende Geräusche anzunehmen? Das weiß man ja von so manchem Parasit.

Und was macht sie nun da in der Kugel? Offenbar ihre Eier ablegen.
Genaue Hinweise fand ich aber im Netz nicht dazu.

 

In der Hitze des Autos…

DSC_0001 (2)

…verbiegt sich schon mal Plastik.

Dies ist ein Beitrag zu Ullis Alltagsprojekt.

z-a-alltag-1-001-10-2018

Nichtsdestotrotz, trotz Verbiegen der Hülle in der Hitze des Sommers, höre ich den Longplayer “Tacit Script” von Stefan Goldmann jetzt schon eine gute Weile, praktisch jedes Mal, wenn ich das Auto starte.
Das folgende Stück ist m.E. eher experimenteller Musik zuzuordnen !

*

Wie ich kürzlich feststellte (und natürlich auch wusste), habe ich jede Menge Musik auf dem Rechner.
Musikforschung war ja schon eh und je mein Ding.
Zur Zeit  ist das Forschen nach neuen, interessanten musikalischen Projekten – im eher experimentellen Sektor – etwas schmerzlich in den Hintergrund getreten. Scheinbar habe ich nicht mehr soviel Zeit, andere Dinge sind in den Vordergrund gerückt, wie das Fotografieren und Bloggen – und die Partnerschaft natürlich.

Update aus der Werkstatt 2019/27

Ein Doppelwandgefäss glasierte ich in einem leuchtenden Blau neu, weil mir die Ursprungsglasur nicht mehr gefiel.

DW2 (2)

 

P1190526 (5)

So etwas kommt vor.

Zu diesem Zweck wird das Gefäss erwärmt, damit die neue Glasur greifen kann.
Die Glasur wird geschüttet, nicht mit dem Pinsel aufgetragen.