22 thoughts on “Heimelig

  1. heimelig, aber auch: ausgeschlossen. Sehnsucht nach Wärme und Geborgenheit. Es sei denn, du kommst von einem Spaziergang in der Kälte zurück, siehst das Licht hinter der Dornenhecke und zückst deinen Schlüssel in Erwartung der bekannten Tür. Ansonsten schleichst du bedrückt vorbei.

    Liked by 2 people

        1. Das könnte auch sein. Mir geht es so, wenn ich in erleuchtete Fenster schaue und dort Menschen zu sehen sind, dass ich wegschaue. Ich betrachte nur das Stillleben gern. Stillleben-Voyeurismus also. 🙂

          Liked by 1 person

            1. Menschenansammlungen lösen bei mir eher Fluchtinstinkte aus. Deshalb besuche ich fast nie Weihnachtsmärkte, obwohl ich die Atmosphäre kleiner beleuchteter Hütten im Dunklen schön finde. Und den Duft von Glühwein und gebrannten Mandeln.

              Liked by 1 person

              1. Die Diessener Keramikmärkte konnte ich gut aushalten. Ich nehme da die Menschen kaum wahr. Manchmal hat mich nur das Geschiebe auf einer Verbindungsbrücke dort gestört, aber man konnte das gut umgehen.

                Jetzt, während der Pandemie, stören mich Menschenansammlungen zutiefst! Letzhin fragte ich eine Frau: Gibts dahinten etwas Besonders? Weil die da alle hinströmen? Haha.

                Letztes Jahr waren wir ja in Fuerteventura zum Jahreswechsel. Da gab es fast 30 Minuten Feuerwerk. Da bin ich nicht raus zu den Feiernden. Es war mir schlicht zu öde. Und was haben sie denn gefeiert? Das kommende 2020.

                Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s