60 thoughts on “Tanz im “Universum”

  1. Ein bisschen Spaß muss kann und darf sein 🙂
    Es ist ja gewissermaßen auch eine Art Selbstportrait – wie Du schreibst hĂ€ttest Du winken können, ruhig sitzen, oder etwas anderes tun. Du hast aber getanzt. Sehr sympathisch.
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Ines

    Liked by 1 person

  2. Das erste der beiden Bilder gefĂ€llt mir am besten. Vermutlich gibt es da immer wieder TĂ€nzer und jeder hat seine Freude am experimentellen Spaß

    Liked by 1 person

  3. Tolles Bild und eine interessante Serie! Ich war mal dort, vor vielen vielen Jahren. Kann mich leider nicht mehr an alles erinnern, aber du frischst meine Erinnerung gerade auf. Man kann dort wirklich locker einen Tag verbringen, wenn nicht mehr. Und deine Fotos zeigen, wie spannend diese kleinen, witzigen, interessanten technischen Erfahrungen sein können 🙂 Vielleicht fĂŒhrt das wieder zu anderen Forschungseinheiten im Alltag? Ich bin im Moment nicht so viel im Bloggiversum unterwegs, werde mir deine anderen BeitrĂ€ge aber auch noch ansehen.

    Liked by 1 person

            1. `Sie können und sollen ja hier kommentieren, aber bitte nicht in diesem Ton wie heute.

              ZurĂŒckziehen ist m.E. keine Option.
              Bloggen lebt vom Austausch und ohn e Austausch werden auch die eigenen BeitrÀge kaum gelesen.

              Also Schwung auf 🙂

              Liked by 1 person

    1. Bestimmt!

      Ich habe noch viel mehr Aufnahmen gemacht, auch von meiner tanzenden Frau, aber das wĂŒrde den Artikelrahmen sprengen 🙂

      Alle Exponate/RĂ€ume im “Universum” benötigten das Sich-beschĂ€ftigen-damit, damit man voll profitieren konnte. Diesen Tanz-Raum hĂ€tte man ja statt 3 Minuten 20 Minuten besuchen können und alles mögliche darin ausprobieren können.

      Liked by 3 people

  4. Ist das nicht eine Art Selbstverherrlichung? Wir sollten doch lieber den Schöpfer des Universums feiern und verehren, und IHM zu Ehren FreudentĂ€nze machen. Auch wir Menschen sind ja nur Geschöpfe Seiner Hand, allerdings mit einem freien Willen ausgestattet, den wir zum Guten oder Bösen anwenden können. DafĂŒr tragen wir dann selbst die Verantwortung. Ich finde, wir Menschen sollten etwas bescheidener auftreten und uns richtig schwingend in das Universum stellen, um unseren persönlichen Beitrag zur Harmonie beizutragen. Darin finden wir dann auch unser wahres GlĂŒck.

    Liked by 1 person

          1. Na gut, ich habe nicht zu urteilen, bewege mich nur gerade in ganz anderen ZusammenhĂ€ngen und zwar heißt mein Thema ja eigentlich “der Mensch im Universum”. Und weil es genau mein Thema betraf, deshalb reagierte ich so “empfindlich”.

            Liked by 1 person

      1. Ja, so sehe ich das , liebe Ule. Niemand darf niemandem etwas vorschreiben. Jeder ist und bleibt frei in seinen/ihren Entscheidumgen. Aber wir Menschen sind nun mal verschieden und sollten das auch bleiben dĂŒrfen. Mein “Urteil” war wohl unangemessen? Aber meine Kommentare wurden ja ausdrĂŒcklich gewĂŒnscht, sogar erbeten. Sonst hĂ€tte ich nichts gesagt.

        Liked by 1 person

          1. Was ist da passiert? Ich durchschauen die technischen ZusammenhĂ€nge nicht wirklich. Ich sah nur deine Worte und fĂŒhlte mich angesprochen. War ich nicht gemeint? Wenn aber ja, dann muß ich doch auch ehrlich antworten dĂŒrfen. ( d.h. eigentlich möchte ich “Sie” und Ihre” sagen ).

            Liked by 1 person

              1. Nichts hast Du gestört.
                Weisst Du, ich hatte garnicht richtig vor, das zu veröffentlichen, weil es etwas “banal” war. Aber eben auch fröhlich!
                Leichtigkeit und Fröhlichkleit tut not in diesen Zeiten, finde ich. 😉

                Liked by 3 people

                1. Das wĂ€re aber schade, wenn alle hĂŒbschen BanalitĂ€ten unterblieben, lieber Gerhard, und wir nur noch ernst und bedeutungsvoll einherschritten. Ohne Tanz ist alles nichts, und unsere Zeit oft kaum zu ertragen.

                  Liked by 3 people

      1. Ich finde es rĂ€tselhaft und zugleich sehr schön, wie die Kamera die Bewegungen aufzeichnet und in Wellenmuster ĂŒbertrĂ€gt. Die Art der Wellen und die Farben variierten offenbar? Oben gibt es dicke schwarze Konturen, so dass die Körperform ziemlich erhalten bleibt, unten scheint der ganze Raum in tĂ€nzerische Schwingungen zu geraten.
        Wird das Ergebnis ausgedruckt oder nur auf dem Screen gezeigt?

        Liked by 3 people

        1. Ausgedruckt nicht, da ja ein video.
          Ich habe von meiner Frau, die auch ausgiebig getanzt hat, videos gedreht.
          Denn bei diesen hier gezeigten standbildern der videos von mir hatte ich ja die Kamera ĂŒber meinen Kopf mitgefĂŒhrt.
          Bei meiner Frau habe ich dann von außerhalb gefilmt.

          Liked by 3 people

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s